ÜBER MICH

Zurück zur Startseite

MEINE VITA

Informiere dich in einem interaktiven Zeitstrahl über meine bisherigen Stationen.




Zurück zur Startseite

UNBEDINGT WISSENSWERTES

Erfahre hier alles über mich, was sonst nicht in der Zeitung steht.



Zurück zur Startseite

TRANSPARENZ UND DIÄTEN

Landtagsmandat
Als Landtagsabgeordneter erhalte ich eine sogenannte Abgeordnetenentschädigung, auch bekannt als „Abgeordnetendiät“. Das sind seit dem 30. Juni 2016 7.616 Euro im Monat. Dieser Betrag gilt fraktionsübergreifend für alle Abgeordneten des Landtages und wird regulär versteuert. Ich habe keine weiteren Einkünfte aus nebenberuflichen Tätigkeiten, da ich ansonsten ausschließlich ehrenamtlich tätig bin.

Um meine Tätigkeit als Abgeordneter gewissenhaft ausüben zu können, bleibt mir sowieso keine Zeit für weitere berufliche Aufgaben.
Hinzu kommt noch ein Vorsorgebeitrag von 1.679 Euro. Dieser wird für die Altersvorsorge verwendet. Diese muss selbst geregelt werden, da Abgeordnete nicht über die Rentenversicherung oder Pensionen abgesichert sind. Voraussetzung ist der Nachweis einer entsprechenden privaten Altersvorsorge.
Für allgemeine Kosten wie Wahlkreisbüro, Porto, Mehraufwendungen am Sitz des Landtags und bei parlamentarisch bedingten Reisen erhalte ich eine monatliche Pauschale in Höhe von 2.169 Euro. Reisekosten werden auf Nachweis erstattet. Zur Aufwandsentschädigung gehört zudem, dass mir Telefon, Fax und Internet im Landtag kostenlos zur Verfügung stehen. Im Übrigen kann ich die Deutsche Bahn innerhalb Baden-Württembergs frei nutzen.
Um Mitarbeiter*innen einstellen zu können, die mich bei meiner Arbeit unterstützen, steht mir ein Budget von 10.438 Euro im Monat zur Verfügung.

Gemeinderatsmandat
Als Stadtrat in Göppingen erhalte ich eine Aufwandsentschädigung. Diese besteht aus Sitzungsgeldern (je nach Sitzungsdauer zwischen 36 und 96 Euro) und einem monatlichen Grundbetrag von 110 Euro.
Ich bin dort Mitglied im Kultur- und Sportausschuss, im VHS-Ausschuss, im Hauptausschuss des Haus der Jugend e.V., im Integrationsausschuss, im Kuratorium des Göppinger Atelierstipendiums Helmut Baumann sowie im Partnerschaftskomitee.
Durch meine Funktion als Stadtrat vertrete ich Göppingen außerdem in Aufsichtsräten. Als Aufsichtsrat der Business-Park GmbH erhalte ich jährlich zwischen 200 und 300 Euro und bei der Parkierungsanlagen GmbH Göppingen circa 100 Euro im Jahr – je nach Anzahl der Sitzungen.

Medienrat der Landesanstalt für Kommunikation (LfK)
Als Landtagsabgeordneter bin ich darüber hinaus Mitglied im Medienrat der Landesanstalt für Kommunikation (LfK). Dort erhalte ich pro Sitzung ca. 300 Euro. Es wird mindestens sechsmal im Jahr getagt. Außerdem bin ich Mitglied der Jury vom LFK-Medienpreis. Hier bin ich im Rahmen von einer Sitzung im Jahr beschäftigt und erhalte hierfür 500 Euro.

Beirat der Landeszentrale für politische Bildung
Die Aufgabe als Mitglied im Beirat der Landeszentrale für politische Bildung übernehme ich unentgeltlich.